Zentrum für Umwelt und Kultur

Suchen auf benediktbeuern.de

Benediktbeuern per PC oder Smartphone erkunden

Interaktive Ortsrundgänge

  • Bereits von zu Hause aus können Sie sich bei einer virtuellen Tour einen ersten Eindruck von Benediktbeuern verschaffen - mit Panoramabildern, die an sechs Standorten aufgenommen wurden. Klicken Sie einfach auf das Bild:
  • Vor Ort lässt sich Benediktbeuern mit Hilfe eines QR-Führers erkunden: an 25 Stellen gibt es Tafeln mit QR-Codes, die man mit dem Smartphone scannt und dann Interessantes zu den jeweiligen Orten erfährt.
    Das funktioniert natürlich auch von zu Hause aus - einfach  den QR-Code scannen.




     
  • Um den Bereich rund um's Kloster und das angrenzende Moos in Form einer modernen Schatzsuch zu erkunden, wurden zwei Geocaches angelegt. Diese Multichaches können entweder mit einem Leih-GPS oder dem eigenen Smartphone gesucht werden.
     
  • Ebenfalls quer durch den ganzen Ort führt auf einer Länge von ca. 3 km der Historische Mühlenweg mit 17 Stationen. Neben Tafeln für Erwachsene gibt es an vielen Stationen auch kindgerecht aufbereitete Infos. Per QR-Code lassen sich mit dem Smartphone weiterführende Detais, z. T. auch Audiodateien, abrufen.
     
  • In Benediktbeuern hat sich ein Kreis interessierter Bürgerinnen und Bürger zusammengefunden, um einen Hörpfad zu gestalten - einen Audioguide für unser Dorf. So entstanden 10 Stationen, die in lebendiger Weise spannende Geschichten rund um unser Dorf erzählen: Benediktbeuern geht ins Ohr. Viel Spaß beim Hören!
     
  • Ausnahmsweise ist das Handy in einer Kirche ausdrücklich erlaubt - bei einer QR-Code-Tour durch die Basilika. Dabei wirft man einen Blick nach oben, hinter die Kulissen und über den Kirchturm hinaus zu anderen Religionen - und erfährt spannende Details.

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)